Unsere Spender
Spontane, auch einmalige Zuwendungen in beliebiger Höhe

Die Armutsquote in der reichen Schweiz beträgt bei nicht Erwerbstätigen, älteren Personen, Rentnerinnen und Rentnern sowie bei Alleinstehenden / allein Erziehenden rund 10 bis 20 %. Viele Hilfsorganisationen helfen mit Sammelgeldern, verfügen aber selbst über knappe Mittel.

Der finanzielle Mittelzufluss des Treffpunkts basiert zum Teil auf oft spontanen privaten Spenden. Wenn Sie als Privater einfach und effizient direkte Unterstützung ohne weitere Verpflichtung leisten wollen, so können Sie dies vorab auf zwei Arten tun:
  • Mit einer Spende beliebiger Höhe: Einzahlungen auf jeder Poststelle oder via E-Banking unter IBAN: CH91 0900 0000 4002 2361 2 oder vor Ort.
  • Durch Mittagessensbons à CHF 6.- / Stück (bei uns persönlich erhältlich, brieflich oder online bestellbar mit Hilfe des Kontaktformulars im letzten Menupunkt der linken Spalte)
Spenden in bar oder auf unser Postcheckkonto werden persönlich verdankt und können steuerlich geltend gemacht werden. Essensbons können anschliessend den Bedürftigen durch den Spender abgegeben werden. Diese zwei Arten zweckbestimmter Hilfe decken ein menschliches Grundbedürfnis, verhindern die Verwendung einer Spende für Suchtmittel und haben schon oft zu tiefgehenden Gesprächen geführt.

Für Ihre Spende oder für den Kauf von Essensbons danken wir Ihnen im Namen der Klienten herzlich !

image-8807672-DSC00171.w640.JPG