Finanzen und Grundlagen

Die finanzielle Förderung des Treffpunkts wird durch einen Trägerverein nach ZGB Art. 60 ff gewährleistet. Der Verein wurde 1976 von Mitgliedern der Evangelisch-Reformierten und Römisch-Katholischen Kirchgemeinde gegründet und betreibt den Treffpunkt als operativen Zweck. Er ist statutarisch begründet, bildet das Sammelgefäss für die Mittelbeschaffung und entscheidet über die Mittelverwendung (jährliche GV).

Weitere Einzelheiten finden Sie unter "Organisation" - "Verein / Vorstand" im Menu links. 

Die Buchhaltung wird von einem vorschriftsgemäss befähigten Treuhänder wahrgenommen; auch die Revision erfolgt durch eine ausgewiesene Fachperson. Der Vorstand legt Wert auf eine professionelle Buchhaltung sowie eine unabhängige, vorschriftskonforme Revision. Die Jahresrechnung wird gemäss den gesetzlichen Vorschriften, insbesondere dem Artikel über die kaufmännische Buchführung und Rechnungslegung des Obligationenrechts (Art. 957 bis 962) erstellt. Die Saläre der Angestellten werden gemäss kantonalem Lohngesetz ausgerichtet.

Buchhaltung

Jacqueline Fischer (stv. Geschäftsleiterin worktrain, Basel)

Seit 2020 führt sie die Buchhaltung von Verein und Treffpunkt inkl. der erforderlichen Abschlüsse nach den Branchengrundsätzen im sozialen Bereich.

Revision

Franz Ringwald (eidg. dipl. Kaufmann)

Er zeichnet ehrenamtlich seit 2020 verantwortlich für die jährliche Revision der Vereins- und Treffpunktbuchhaltung nach den Branchengrundsätzen im sozialen Bereich.